25.11.2022 - 16.04.2023

Alles rollt

Murmel, Ball und Co.weiterlesen
In dieser Ausstellung geht es rund. Unter dem Titel "Alles rollt" präsentiert das Museum die Geschichte von Murmel, Ball und Co. Dabei gibt es jede Menge Stationen zum Ausprobieren und Mitspielen.schliessen

Museum KarrasburgAusstellung

ab 1,50 EUR
01.02.2023 - 06.04.2023

Lieblingsorte in meiner Stadt - Fotoausstellung des Kolibri e.V.

Jugendliche auf Fotopirsch durch Coswigweiterlesen
Im Zeitraum August bis Dezember 2022 wurde das Projekt "Jugend unterwegs" aus dem Kinder– und Elternzentrum "Kolibri" e.V. im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie Leben!" über die Partnerschaft für Demokratie durchgeführt. Junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, insbesondere auch Jugendliche aus der Ukraine, erkundeten gemeinsam unsere Region, lernten sich dabei näher kennen und organisierten gemeinsam eine Ausstellung zum Thema "Lieblingsorte in meiner Stadt". Die 15 – 25 Jugendlichen erlebten Zusammenhalt und Mehrsprachigkeit und erhielten von einem professionellen Fotografen einen Einblick in die Welt der Fotografie. Das Resultat zeigen die Jugendlichen ab dem 1. Februar 2023 in einer Ausstellung im Rathaushausfoyer.schliessen

Rathaus CoswigAusstellung

01.04.2023 ~ Sonnabend09:00 Uhr

Geführte Wanderung - 17km - Start: 9 Uhr (Spitzgrundteich)

inkl. Verpflegung auf dem Karras-Rundwegweiterlesen
Der Karras-Rundweg hat es im Jahr 2021 in die Kategorie Wanderlieblinge im Tourismusverband Elbland/Dresden geschafft. Erleben Sie eine geführte Wanderung ab dem Spitzgrundteich auf kleinen Waldpfaden, entlang von Bächen und Teichlandschaften und entdecken Sie das ein oder andere Kleinod der Natur. Das barocke Schloss Moritzburg und den Seerosenteich streifen Sie ebenfalls bei der Wanderung, bevor Sie kurz vor dem Ziel den grandiosen Blick vom Hohen Stein genießen können. Im Startgeld ist eine Wandersuppe und Getränk inklusive. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!schliessen

CoswigSonstiges

ab 12 EURTickets jetzt kaufen
01.04.2023 ~ Sonnabend10:00 Uhr

Geführte Wanderung - 9 km - Start: 10 Uhr (Spitzgrundteich)

inkl. Verpflegung auf dem Karras-Rundwegweiterlesen
Der Karras-Rundweg hat es im Jahr 2021 in die Kategorie Wanderlieblinge im Tourismusverband Elbland/Dresden geschafft. Erleben Sie eine geführte Wanderung ab dem Spitzgrundteich auf kleinen Waldpfaden, entlang von Bächen und Teichlandschaften und entdecken Sie das ein oder andere Kleinod der Natur. Das barocke Schloss Moritzburg und den Seerosenteich streifen Sie ebenfalls bei der Wanderung, bevor Sie kurz vor dem Ziel den grandiosen Blick vom Hohen Stein genießen können. Im Startgeld ist eine Wandersuppe und Getränk inklusive. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!schliessen

CoswigSonstiges

ab 12 EURTickets jetzt kaufen
01.04.2023 ~ Sonnabend16:00 Uhr

Konzert zu Ehren Emilie Mayers

Sayako Kusaka, Violine
Peter Bruns, Violoncello
Annegret Kuttner, Klavierweiterlesen
Programm:
Emilie Mayer:
Violinsonate D-Dur
Cellosonate d-Moll
Klaviertrio e-Moll op. 12

Emilie Mayer (1812-1883) gilt als der "weibliche Beethoven". Als eine der wenigen Frauen in der Geschichte konnte sie sich bereits zu Lebseiten als geachtete Komponistin etablieren. Nach ihrer Ausbildung bei keinem Geringeren als Carl Löwe wurde sie musikalisch von Beethoven inspiriert. Annegret Kuttner, Peter Bruns und Sayako Kusaka haben sie wiederentdeckt und widmen ihr ein ganzes Konzertprogramm – zurecht.
Die Japanerin Sayako Kusaka studierte in Tokio, Dallas und Freiburg. Sie ist Erste Konzertmeisterin des Konzerthausorchesters Berlin und des Yomiuri Nippon Symphony Orchestra in Tokio. Zahlreiche Rundfunkeinspielungen und CD-Aufnahmen dokumentieren ihr Schaffen.
Cellist Peter Bruns gehört zu den prägendsten Cellisten der Gegenwart. Er ist ein viel gefragter Solist internationaler Orchester sowie regelmäßig eingeladener Gast renommierter Festivals. Neben seiner solistischen Tätigkeit ist er Professor an der Musikhochschule in Leipzig. International ausgezeichnete CD-Einspielungen krönen sein Schaffen.
Die Pianistin Annegret Kuttner überzeugt das Publikum durch ihre natürliche Art der Interpretation und die Leichtigkeit und Durchsichtigkeit ihres Spiels. Sie studierte bei Peter Rösel und erhielt weitere Impulse von Karl-Heinz Kämmerling, Pavel Gililov und Amadeus Webersinke. Neben ihrer Dozentur an der Musikhochschule in Leipzig gastiert auf international renommierten Bühnen.schliessen

Villa TeresaKammerkonzert

25,00 EURTickets jetzt kaufen
01.04.2023 ~ Sonnabend18:00 - 24:00 Uhr

Kneipenspektakel Coswig

nähere Infos folgen in Kürze
www.kneipenspektakel.de

Restaurant BörseTanz & Party

02.04.2023 ~ Sonntag10:00 - 18:00 Uhr

Coswiger Frühlingsmarkt

Erstmalig findet der Frühlingsmarkt auf dem Rathausvorplatz statt.weiterlesen
nähere Informationen folgenschliessen

Rathaus CoswigSonstiges

02.04.2023 ~ Sonntag10:00 - 17:00 Uhr

Coswiger Flohmarkt zum Frühlingsmarkt

Coswig wird zum Mekka für Flohmarktfans

Traditionell lädt die Stadt Coswig Anfang April zum Coswiger Frühlingsmarkt ein.
Zu diesem Anlass wird es auf dem zentral gelegenen Festplatz an der Karrasstraße zum ersten Mal einen großen Flohmarkt geben.weiterlesen
Direkt im Herzen des Elbtales darf also gestöbert werden um zwischen A wie Ansichtkarte und Z wie Zinkbecher das richtige Schnäppchen für sich zu entdecken.
Egal ob Spielzeug, der alte Schrank von Oma, antiquarische Bücher, Gemälde, Schmuck, oder Münzen und Porzellan - der bunte Mix ist garantiert.
Seien Sie also mit dabei, wenn Groß und Klein in Coswig auf Schnäppchenjagd gehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MITMACHEN KANN JEDER! Infos unter Tel.: 0173/57 29 929 / www.sachsenmaerkte.deschliessen

Festplatz Alter StraßenbahnhofSonstiges

02.04.2023 ~ Sonntag14:00 - 17:00 Uhr

Ostereier rollen

Wir rollen in den Frühling!weiterlesen
Zum Coswiger Frühlingsmarkt und anlässlich der Sonderausstellung "Alles rollt" lassen wir ab 14 Uhr an der Karrasburg die Ostereier rollen.schliessen

Museum KarrasburgKinder / Familie

02.04.2023 ~ Sonntag16:00 Uhr

Thomas Mann über Beethovens op. 111

Sprecher: Friedrich Wilhelm Junge
Musik: Peter Rösel, Klavierweiterlesen
Vor über 70 Jahren erschien Thomas Manns Roman "Doktor Faustus". Darin widmet sich Thomas Mann ausführlich der letzten von Ludwig van Beethoven komponierten Klaviersonate. Von seinen insgesamt 32 komponierten Klaviersonaten trägt die letzte, sein Opus 111, weder einen Beinamen noch besteht sie aus den sonst üblichen drei Sätzen. Doch warum?
Der Komponist Leverkühn, Titelfigur des Romans, verkauft seine Seele an den Teufel, um Ruhm und Ehre zu erlangen und muss dafür früher sterben. Er beschäftigt sich eingehend mit Beethovens letzter Sonate und der Frage, warum sie so wurde wie sie ist.
Der Roman trug wesentlich zur Rezeption der letzten Klaviersonate Beethovens bei.
Schauspieler Friedrich Wilhelm Junge rezitiert aus Manns "Doktor Faustus". Pianist Peter Rösel konzertiert dazu mit Beethovens Sonate Nr. 32 op. 111.
Ein vorzügliches Programm, bei dem sich zwei Titanen der Kulturgeschichte begegnen.schliessen

Villa TeresaMusik & Literatur

05.04.2023 ~ Mittwoch18:30 Uhr

Frank Goldammer: "Die Verbrechen der Anderen"

Bestseller-Autor Frank Goldammer liest aus seinem neuesten Kriminalromanweiterlesen
Das Schreiben bedeutet für Frank Goldammer Erfüllung. Für seine Bestsellerromane sind es vor allem die Deutsch-deutsche Geschichte, seine Heimatstadt Dresden und die Faszination für die dunkle Seite des Menschen, die ihn inspirieren. Seine Bücher erforschen Grauzonen und seine Figuren machen Blickwinkel erfahrbar, denen man im Alltag kaum begegnet. Historisch. Politisch. Immer unterhaltsam.
»In meinem Kopf geht ständig etwas vor sich. Neue Ideen, neue Szenarien, manchmal auch die Entdeckung eines ganz besonderen Gefühls und der Wunsch, in der Lage zu sein, es so zu Papier bringen zu können, dass die Leser*innen es nachempfinden können.«
Sein neuster Bestseller "Die Verbrechen der Anderen" spielt im Jahr 1990 in Dresden. Im kalt-stürmischen Februar 1990 wird in Dresden ein junger Mann, ein ehemaliger Grenzsoldat, als vermisst gemeldet. Zeitgleich ermittelt das KDDTeam um Tobias Falck, Edgar Schmidt und Stefanie Bach in einem Fall von Kunstraub. In der Dresdner Galerie der Alten Meister ist ein wertvolles Gemälde durch eine Fälschung ersetzt worden. Kurz darauf wird der Fälscher ermordet. Handelt es sich womöglich um alte Stasi-Machenschaften? Die westdeutsche Ex-Kommissarin Sybille Suderberg, die inzwischen Privatdetektivin im Osten ist, spielt dabei eine undurchsichtige Rolle. Ihretwegen kommen die Dresdner Polizisten zu einer Dienstreise in den unbekannten Westen, die sie in das karnevalstrunkene Köln, aber auch in eine gefährliche Falle führt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Coswig statt.

Foto: Christine Fenzlschliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalLesung

10,00 EURTickets jetzt kaufen
10.04.2023 ~ Montag16:00 Uhr

Klavierrezital Sofia Gülbadamova

Zum 159. Geburtstag von Eugen d‘Albertweiterlesen
Programm:
Werke von Eugen d’Albert

Sofja Gülbadamova wird für die "poetische Schönheit" ihres Spiels und ihre "frappierende Musikalität, Klangfantasie, tiefenentspannte Pianistik und eine erstaunlich vielfältige Ge-staltungspalette" von der Presse gefeiert. Sie ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe weltweit. Sofja Gülbadamova gastierte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Rheingau Musikfestival, dem Int. Festival Sine Nomine in Lausanne und dem Great Lakes Chamber Music Festival in Detroit (USA). 2017 wurde Sofja Gülbadamova zur künstlerischen Leiterin des Internationalen Brahmsfestes Mürzzuschlag ernannt.schliessen

Villa TeresaKlavierabend

20,00 EURTickets jetzt kaufen
14.04.2023 ~ Freitag16:00 Uhr

Wiedersehen mit Uwe Jensen - „Die Show zum 50sten“

"Viel Musik – Spaß – Tanz und viel Gefühl in einer Show - wo gibt’s das sonst noch. Also gehen Sie mit uns auf diese musikalische Reise durch unser gelebtes Leben. Ich freu mich jetzt schon total auf ein Wiedersehen", Ihr Uwe Jensen.weiterlesen
Wir möchten musikalisch einen großen Bogen spannen, um dieses ewig-aktuelle Thema "Das Verhältnis zwischen Mann & Frau... Um dieses Miteinander – Füreinander – Überei-nander – manchmal eben auch Durcheinander zu entwirren.
Uwe Jensen behauptet natürlich "Jeder braucht auf dieser Welt einen Freund, der zu
Ihm hält". Oder "Die Liebe ist das Schönste auf der Welt". Und zu diesem Thema hat er sich natürlich musikalische Wegbegleiter eingeladen.
Andreas Holm
Schon mit 13 sang er im Knabenchor ...... was so viel heißt... ja "Musik" ist sein Leben.
Mit seinen Liedern wie "Siebenmal Morgenrot, siebenmal Abendrot" oder "Varadero"
sind wir "Alle" groß geworden.... stimmt`s? Und das auch noch gepaart mit seiner jugendli-chen Ausstrahlung - es wird ein unvergessliches Erlebnis...
Regina Thoss
Das ist Lebenslust pur - man spürt bei ihr in jeder Sekunde die Freude am Gesang und an der Show. Herzlichkeit und Charme und ihre unvergleichlich warme Stimme haben Regina Thoss zum Star gemacht. Sie behauptet auch heute noch immer – glaubhaft und überzeu-gend "Die Liebe ist ein Haus".
Mehr als nur ein Sahnehäubchen in dieser Show. So sehe ich die Showtänzerin
Evelyn Weinzettl die mit Ihrer Super-Professionalität und ihrer Ausstrahlung begeistern wird.
Also viel Musik – Spaß – Tanz und viel Gefühl in einer Show, wo gibt’s das sonst noch.schliessen

BÖRSE, BallsaalSchlager

33,00 EURTickets jetzt kaufen
15.04.2023 ~ Sonnabend20:00 Uhr

Uschi Brüning und Günther Fischer - LIVE-Comeback

Uschi Brüning und Bandleader Günther Fischer haben Mitte der Siebzigerjahre ein grandioses Studioalbum eingespielt. Nun kehren die beiden Musiklegenden gemein-sam auf die Bühne zurück, was alte und neue Fans begeistern dürfte.weiterlesen
Das bis heute Außergewöhnliche der Musik besteht darin, dass sie zeitgeistig und zeitlos zugleich ist. Jazzsängerin Uschi Brüning brilliert in ganzer stilistischer Breite, grandios in Szene gesetzt vom exzellenten Bandleader und Komponisten Günther Fischer. Kein Hauch musikalische Biederkeit, stattdessen eine progressive Frische, die hörbar vom amerikanischen Jazz und Soul jener Zeit inspiriert ist. Ausgeklügelte Jazzrock-Arrangements verbinden sich mit einer Summer-in-the-City-Leichtigkeit zu einem charmanten Mix voller Esprit. Eine leidenschaftliche Affäre von verspielter Im-provisation und ohrwurmhafter Zugänglichkeit, die melodieverliebte Hörer genauso begeistert wie Fans verfrickelter Raffinesse. Das Lied "Welch ein Zufall" ist exempla-risch dafür und von der gleichen Magie jener Hits, die Günther Fischer Mitte der Sieb-zigerjahre für Manfred Krug schrieb.
Freuen Sie sich auf das Comeback des Günther Fischer-Quintetts mit Sängerin Uschi Brüning auf den Konzertbühnen! Das Publikum erwartet ein Ersteklasse-Trip in die traditionelle Welt des Blues, Gospel und Swing, aber auch in die des modernen Jazz.
Der Titelsong des legendären DEFA-Films "Solo Sunny" wurde von Günther Fischer ebenso geschrieben wie internationale Filmmusik, unter anderem für Marlene Diet-richs letzten Film "Just a Gigolo" mit David Bowie und Kim Novak. Weitere Musiken schuf er für Hollywoodproduktionen mit Robert Mitschum, Sean Penn, Tony Curtis, Martin Sheen und Armin Mueller-Stahl.
Derweil mehrte Uschi Brüning ihren Ruf als Grand Dame des German Jazz. Nach der Jahrtausendwende arbeitete sie -im Studio und live - viel mit Manfred Krug zusam-men. In gewisser Hinsicht schließt sich nun ein Kreis, weil die Namen Fi-scher/Brüning/Krug Musikkennern ein wahrer Dreiklang für fantastische Jazz-Unterhaltung sind. Beteiligt am spektakulären Comeback sind die hervorragenden Bandmusiker Rüdiger Krause (Gitarre), Tom Götze (Bass), Matthias Bätzel (Piano) und Wolfgang "Zicke" Schneider. Ohne den Schlagzeuger wäre so eine Reunion auch undenkbar, bildete er doch schon in den Siebzigern das musikalische Rückgrat beim Fischer-Quintett und Uschi Brüning.schliessen

BÖRSE, Ballsaal3D-Diavortrag

39,00 EURTickets jetzt kaufen
16.04.2023 ~ Sonntag16:00 Uhr

Sächsischer Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“

2023 – auch im 96. Jahr seines Bestehens - präsentiert sich der Sächsische Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" Dresden mit seinen Dirigenten und Fördermitgliedern als verschworene Gemeinschaft!weiterlesen
Das neue Programm "Am Lagerfeuer" atmet diese Geschichte, bietet Klangfülle und Vielfalt.
Die Sänger widmen sich seit 1927 dem Chorgesang mit Hingabe - fernab sentimentaler Heimattümelei, aber dem Leben und der Zukunft zugewandt. Das Erbe der Gründergeneration um Kurt Schlosser ist wohlbehütet.
Das Ensemble ist für alle offen, die sich humanistischen Traditionen verpflichtet fühlen, die die Berge lieben und die Natur achten. Der hohe Anspruch des Chores an seine Leistungen schließt Risiken und Nebenwirkungen nicht aus, denn ohne Einsatzfreude geht nichts. Das ist er seinem Ruf schuldig.schliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalChorkonzert

25,00 EURTickets jetzt kaufen
18.04.2023 ~ Dienstag15:30 Uhr

"Senioren-Schwofen" - Tanztee für Junggebliebene

Bereits zum wiederholten Mal findet das "Senioren-Schwofen" in der Börse Coswig statt.weiterlesen
Für nur 10,00 Euro (Tageskasse 12,00 Euro) inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen können dabei alle junggebliebenen Seniorinnen und Senioren zum Tanzen und geselligem Beisammensein in das Kulturhaus kommen. Die Tiger-Diskothek aus Meißen wird ab 15.30 Uhr den Wünschen der Gäste nachkommen und viele bekannte Hits aus alten Zeiten auflegen.schliessen

Börse CoswigMusik & Tanz

10,00 EURTickets jetzt kaufen
27.04.2023 - 02.07.2023

Aus einer Hand

Porzellan-Glas-Malerei von Sabine Hagedorn

Museum KarrasburgAusstellung

ab 1,50 EUR
29.04.2023 ~ Sonnabend16:00 Uhr

Thomas Mann über Beethovens op. 111 - Zusatztermin

Sprecher: Friedrich Wilhelm Junge
Musik: Peter Rösel, Klavierweiterlesen
Vor über 70 Jahren erschien Thomas Manns Roman "Doktor Faustus". Darin widmet sich Thomas Mann ausführlich der letzten von Ludwig van Beethoven komponierten Klaviersonate. Von seinen insgesamt 32 komponierten Klaviersonaten trägt die letzte, sein Opus 111, weder einen Beinamen noch besteht sie aus den sonst üblichen drei Sätzen. Doch warum?
Der Komponist Leverkühn, Titelfigur des Romans, verkauft seine Seele an den Teufel, um Ruhm und Ehre zu erlangen und muss dafür früher sterben. Er beschäftigt sich eingehend mit Beethovens letzter Sonate und der Frage, warum sie so wurde wie sie ist.
Der Roman trug wesentlich zur Rezeption der letzten Klaviersonate Beethovens bei.
Schauspieler Friedrich Wilhelm Junge rezitiert aus Manns "Doktor Faustus". Pianist Peter Rösel konzertiert dazu mit Beethovens Sonate Nr. 32 op. 111.
Ein vorzügliches Programm, bei dem sich zwei Titanen der Kulturgeschichte begegnen.schliessen

Villa TeresaMusik & Literatur

26,00 EURTickets jetzt kaufen

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.