02.09.2022 - 13.11.2022

Eine Zeit-Reise mit Zinnfiguren

Ausstellung des Vereins KLIO Dresden und der Zinnfigurenfreunde Oberlausitzweiterlesen
Der Verein KLIO Dresden und die Zinnfigurenfreunde Oberlausitz nehmen Sie mit auf eine Reise nach Afrika sowie in vergangene Zeiten. Ein Themenbereich wird sich um den bekannten ägyptischen Pharao Tutanchamun drehen. Die Entdeckung seines Grabes jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal.schliessen

Museum KarrasburgAusstellungzur Webseite

ab 1,50 EUR
06.09.2022 ~ Dienstag15:30 Uhr

"Senioren-Schwofen" Tanztee für Junggebliebene

Bereits zum wiederholten Mal findet das "Senioren-Schwofen" in der Börse Coswig statt.weiterlesen
Für nur 8,00 Euro (Tageskasse 10 Euro) inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen können dabei alle junggebliebenen Seniorinnen und Senioren zum Tanzen und geselligem Beisammensein in das Kulturhaus kommen. Die Tiger-Diskothek aus Meißen wird ab 15.30 Uhr den Wünschen der Gäste nachkommen und viele bekannte Hits aus alten Zeiten auflegen.schliessen

BÖRSE, BallsaalMusik & Tanzzur Webseite

8,00 EURTickets jetzt kaufen
07.09.2022 ~ Mittwoch20:00 Uhr

Kinoabend im Scheunenkino

Gespielt wird "Sieben Sommersprossen" (1978).weiterlesen
Die 14jährige Karoline und der 15jährige Robbi, die früher mal im selben Haus gewohnt haben, treffen sich in einem Ferienlager wieder. Eine zarte Liebesbeziehung entwickelt sich zwischen beiden, doch der strenge Tagesablauf im Ferienlager setzt ihnen Grenzen. Sie suchen sich ihre Freiräume und stoßen damit auf Unverständnis wie Eifersucht. Der Gruppenleiter Benedikt, in seine Kollegin Bettina verliebt, hat Verständnis und schlägt den Jugendlichen vor, zur Abschlußfeier "Romeo und Julia" einzustudieren. Lagerleiterin Kränkel ist zwar strikt dagegen, kann sich aber nicht durchsetzen. Die Arbeit mit dem Stück führt bei Karoline und Robbi zum besseren Verständnis ihrer eigenen Situation und der Probleme, die sie in der Gemeinschaft haben. Ihre Liebe reift an dem klassischen Vorbild. Und bei der Aufführung ist sogar die Lagerleiterin zu Tränen gerührt.(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Regie: Herrmann Zschoche
Deutsche Demokratische Republik (DDR) 1977
Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme

Foto: ©DEFA-Stiftung, Herbert Kroissschliessen

Rödelhof BrockwitzKultursommerzur Webseite

3,00 EUR
09.09.2022 ~ Freitag19:30 Uhr

Orgelkonzert Andreas Marti, Schweiz

Orgelklänge aus Renaissance und Frühbarock

Alte Kirche CoswigKultursommerzur Webseite

+ Karten im Pfarramt oder an der Abendkasse +

10.09.2022 ~ Sonnabend18:00 - 24:00 Uhr

Kneipenspektakel Coswig open air

Coswiger KneipenKultursommerzur Webseite

18.09.2022 ~ Sonntag14:30 Uhr

Herbst- und Weinlieder im Biergarten

Spitzgrundmühle CoswigKultursommerzur Webseite

21.09.2022 ~ Mittwoch20:00 Uhr

Schallplattenabend

Rödelhof BrockwitzKultursommerzur Webseite

24.09.2022 ~ Sonnabend18:00 Uhr

Orgelkonzert Hans Dieter Karras

Hans Dieter Karras, ein Nachfahre des Kirchenstifters Nickol von Karras, musiziert an der Renaissance-Orgel der Alten Kirche Coswig.

Alte Kirche CoswigKultursommerzur Webseite

25.09.2022 ~ Sonntag14:00 Uhr

Ein Nachmittag mit Henry Hübchen - der Kulturtalk mit Robert Rauh und musikalischer Umrahmung von Günther Fischer

Er habe nie das Ziel gehabt, Schauspieler zu werden und er wollte auch nicht in Hollywood landen. Mit Moderator Robert Rauh spricht der renommierte Schauspieler Henry Hübchen über seine bewegte Karriere – über Theater, Film und Musik.weiterlesen
Henry Hübchen ist nur sehr selten in Talkshows zu sehen, aber hier stellt er sich den Fragen von Gastgeber, Moderator und Autor Robert Rauh, der zuletzt die beiden Bücher "Fontanes Fünf Schlösser" und "Fontanes Frauen" veröffentlichte. Das Publikum kann einen äußerst amüsanten und kurzweiligen Abend mit Überraschenden Einblicken und spannenden Ansichten aus dem bewegten Leben von Henry Hübchen erwarten.
Die Musikalische Umrahmung des Abends übernimmt Sänger, Musiker und Komponist Günther Fischer, der unter anderen viele Filmmusiken für Produktionen mit Marlene Dietrich, Armin Mueller-Stahl, Manfred Krug, Robert Mitchum und Tony Curtis komponierte.schliessen

BÖRSE, BallsaalKultursommerzur Webseite

ab 30,00 EURTickets jetzt kaufen
26.09.2022 ~ Montag19:30 Uhr

"40 Jahre" Zwingertrio

Tom Pauls, Peter Kube und Jürgen Haase feiern gemeinsam als "Zwinger-Trio" ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Vierzig Jahre, die sie gemeinsam, ohne Unterbrechung – und erfolgreich auf der Bühne
stehen !weiterlesen
"Ein Jubiläum ist meistens ein Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren
Nullen gefeiert wird." – hier ist es anders... 40 Jahre Theater, Comedy, Freilichtbühnen, Tourneen, Autopannen, Geschichten, die nur das Leben zu schreiben vermag: Komisch, tragisch, schräg – kaum glaubhaft und doch so geschehen.
Diese verschrobene Mischung aus Comedy und Musikkabarett mit einem gehörigen Schuss Selbstironie ist wohl einzigartig. Perfekter Ulk mit Biss, geistreiche rasant komische non-stop Persiflage. Sie sind halt mit allen Elbwassern gewaschen! Man darf gespannt sein...schliessen

BÖRSE, BallsaalKultursommerzur Webseite

32,50 EURTickets jetzt kaufen
27.09.2022 ~ Dienstag19:00 Uhr

Lesung und Gespräch von Kübra Gümüşay mit ihrem Buch „Sprache und Sein“, moderiert von Marlen Hobrack

Dieses Buch folgt einer Sehnsucht: nach einer Sprache, die Menschen nicht auf Kategorien reduziert. Nach einem Sprechen, das sie in ihrem Facettenreichtum existieren lässt. Nach wirklich gemeinschaftlichem Denken in einer sich polarisierenden Welt.weiterlesen
Kübra Gümüşay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. In ihrem ersten Buch geht sie der Frage nach, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden – und sich nur als solche äußern dürfen. Doch wie können Menschen wirklich als Menschen sprechen? Und wie können wir alle – in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse –­ anders miteinander kommunizieren?

Kübra Gümüşay ist Autorin des Bestsellers »Sprache und Sein«, sowie Initiatorin zahlreicher preisgekrönter Kampagnen und Vereine. Das Magazin Forbes zählte sie 2018 zu den Top 30 unter 30 in Europa. 2022 ist sie Senior Fellow der Mercator Stiftung am Centre for Research for Research in Arts, Humanities and Social Sciences (CRASSH) und am Leverhulme Centre for the Future of Intelligence an der University of Cambridge, wo sie an ihrem nächsten Buch arbeitet.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche vom Landkreis Meißen statt und ist eine Kooperationsveranstaltung mit Coswig - Ort der Vielfalt und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Coswig, Katja Kulisch. Sie wird von der Gleichstellungsbeauftragten, Gabriele Fänder, vom Landkreis Meißen unterstützt.


Foto: © privatschliessen

Ev. GemeindezentrumLesung & Talk

+ Bitte vorab anmelden bei Katja Kulisch unter gleichstellung@stadt.coswig.de. +

30.09.2022 ~ Freitag18:00 Uhr

Herbstkonzert

Schülerinnen und Schüler der Musikschule des Landkreises Meißen musizieren zum Herbstanfang.

Ev. GemeindezentrumKultursommer

+ Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. +

30.09.2022 ~ Freitag21:00 Uhr

100 Jahre Roaring Twenties ~ Blues & Boogie aus den Goldenen 20er Jahren

Scarlett Andrews, Vocal
Christian Christl, Pianoweiterlesen
Die 1920er Jahre waren weltweit ein besonderes Phänomen. Aufbruchstimmung aller Orten. Die Partyszene in New York, Paris und Berlin boomte. Die Musik namens Jazz wurde swingend. Künstlerinnen wie Bessie Smith hatten erste Millionverkaufs-Erfolge (Downhearted Blues 1923). Der Boogie Woogie wurde erfunden (Chicago 1929). Die Prohibition hatte Amerika im Griff, was aber den Alkoholkonsum eher förderte. Elegante Partys in verschwiegenen Kneipen (Speak-Easies) und auch in großen Ballsälen.
Scarlett Andrews singt zum 100-jährigen Jubiläum der "Roaring Twenties" Songs, die in dieser Dekade Geschichte schrieben: "Downhearted Blues" natürlich, und auch den "Pinetop`s Boogie Woogie". "Aint misbehaving" von Fats Waller oder auch "I wanna be loved by you", das in den 20er Jahren komponiert, aber erst viele Jahre später durch Marilyn Monroe berühmt werden sollte.Scarlett Andrews war in den letzten 15 Jahren in Jazzclubs und auf Festivals u.a. in Frankreich, Ungarn, Schweden, der Schweiz, Österreich und in ganz Deutschland zu hören.
Am Klavier wird sie von Christian Christl begleitet. Er spielte schon auf einer Bühne mit Memphis Slim, B.B. King und auch Ray Charles. Als Begleiter "starker" Frauen hat er am Klavier Tourneen u.a. mit Angela Brown aus Chicago oder auch Jeanne und Karen Carroll gespielt.
Es erwartet den Gast ein abwechslungsreicher, unterhaltender und kurzweiliger Musikabend mit Geschichten und Musik aus den Wilden Zwanziger Jahren.schliessen

Villa TeresaKultursommerzur Webseite

+ Anmeldung erbeten im VVK-Büro der Börse Coswig +


Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.