05.02.2023 ~ Sonntag18:00 Uhr

„Neuseeland & Südpazifik – Acht Monate am schönsten Ende der Welt“

Acht intensive Monate war der 3D-Fotograf Stephan Schulz per Camper, Kajak und zu Fuß in Neuseeland und im Südpazifik unterwegs.weiterlesen
Er wanderte durch Regenwälder und über verschneite Bergpässe, kraxelte auf Gletschern, paddelte entlang traumhafter Küsten und erkundete Höhlen mit ihren fossilen Schätzen. In sternenklaren Nächten filmte er den Kiwi - Neuseelands scheuen Nationalvogel.
Mit Hubschrauber, Drohne und sogar per Fallschirm fotografierte er Neuseeland auch aus der Luft. Unterwasser erkundete er die mit Korallen bewachsenen Steilwände des berühmten Milford Sound und begab sich in die Vielfalt der Kelpwälder vor den Poor Knight Islands. Außerdem hatte er eine atemberaubende Begegnung mit einem Pottwal – dem größten Raubtier der Welt.
Auch kritische Themen werden beleuchtet wie das Stranden von Walen oder Umweltschäden durch eingeschleppte Raubtiere.
Stephan Schulz begegnete Schafzüchtern die ihre Hunde zu wahren Meisterhelfern trainieren und begleitete Maori in einem für sie heiligen Fluß auf der Suche nach dem Halbedelstein Jade.
In der südpazifischen "Umgebung" Neuseelands besuchte er die Tierparadiese der subantarktischen Inseln mit ihren riesigen Pinguin-Kolonien, Seeelefanten und Albatrossen. In Vanuatu traf er auf Nachfahren von Kannibalen und dokumentierte das Naghol-Fest wo sich in einem halsbrecherischen Stammesritual mutige Männer kopfüber von einem hohen Turm stürzen. Und er stand auf einem aktiven Vulkan aus dessen Krater aller paar Minuten mit einem ohrenbetäubenden Donner Lava herausgeschleudert wird.
Tauchen Sie ein in einen überwältigenden 3D-Bilderrausch – ein plastisches visuelles Erlebnis, welches im Bereich der Live-Reportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist!schliessen

BÖRSE, Gesellschaftssaal3D-Diavortrag

Tickets jetzt kaufen
09.02.2023 ~ Donnerstag15:00 Uhr

Bürgerakademie Coswig

Die elektronische Patientenakte ePAweiterlesen
Ein Angebot der Krankenkassen
Zu den Vorteilen der ePA, den technischen Voraussetzungen
und der Installation der App sowie zum Datenschutz
Thomas Margottschliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalVortrag

+ Semesterticket gilt. +

4 EUR
23.02.2023 ~ Donnerstag15:00 Uhr

Bürgerakademie Coswig

Sicher mobilweiterlesen
Eine Veranstaltung für Verkehrsteilnehmer
Dr. Michael Bürgerschliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalVortrag

+ Semesterticket gilt. +

4 EUR
09.03.2023 ~ Donnerstag15:00 Uhr

Bürgerakademie Coswig

Bernardo Bellotto
aus Anlass seines 300. Geburtstages 2022weiterlesen
Dr. Sebastian Storz, Susanne Reichleschliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalVortrag

+ Eintritt frei – es wird um eine Spende für die Jugendarbeit
des Forums für Baukultur e.V. gebeten +

05.04.2023 ~ Mittwoch18:30 Uhr

Frank Goldammer: "Die Verbrechen der Anderen"

Bestseller-Autor Frank Goldammer liest aus seinem neuesten Kriminalromanweiterlesen
Das Schreiben bedeutet für Frank Goldammer Erfüllung. Für seine Bestsellerromane sind es vor allem die Deutsch-deutsche Geschichte, seine Heimatstadt Dresden und die Faszination für die dunkle Seite des Menschen, die ihn inspirieren. Seine Bücher erforschen Grauzonen und seine Figuren machen Blickwinkel erfahrbar, denen man im Alltag kaum begegnet. Historisch. Politisch. Immer unterhaltsam.
»In meinem Kopf geht ständig etwas vor sich. Neue Ideen, neue Szenarien, manchmal auch die Entdeckung eines ganz besonderen Gefühls und der Wunsch, in der Lage zu sein, es so zu Papier bringen zu können, dass die Leser*innen es nachempfinden können.«
Sein neuster Bestseller "Die Verbrechen der Anderen" spielt im Jahr 1990 in Dresden. Im kalt-stürmischen Februar 1990 wird in Dresden ein junger Mann, ein ehemaliger Grenzsoldat, als vermisst gemeldet. Zeitgleich ermittelt das KDDTeam um Tobias Falck, Edgar Schmidt und Stefanie Bach in einem Fall von Kunstraub. In der Dresdner Galerie der Alten Meister ist ein wertvolles Gemälde durch eine Fälschung ersetzt worden. Kurz darauf wird der Fälscher ermordet. Handelt es sich womöglich um alte Stasi-Machenschaften? Die westdeutsche Ex-Kommissarin Sybille Suderberg, die inzwischen Privatdetektivin im Osten ist, spielt dabei eine undurchsichtige Rolle. Ihretwegen kommen die Dresdner Polizisten zu einer Dienstreise in den unbekannten Westen, die sie in das karnevalstrunkene Köln, aber auch in eine gefährliche Falle führt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Coswig statt.

Foto: Christine Fenzlschliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalLesung

10,00 EURTickets jetzt kaufen
16.04.2023 ~ Sonntag16:00 Uhr

Sächsischer Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“

2023 – auch im 96. Jahr seines Bestehens - präsentiert sich der Sächsische Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" Dresden mit seinen Dirigenten und Fördermitgliedern als verschworene Gemeinschaft!weiterlesen
Das neue Programm "Am Lagerfeuer" atmet diese Geschichte, bietet Klangfülle und Vielfalt.
Die Sänger widmen sich seit 1927 dem Chorgesang mit Hingabe - fernab sentimentaler Heimattümelei, aber dem Leben und der Zukunft zugewandt. Das Erbe der Gründergeneration um Kurt Schlosser ist wohlbehütet.
Das Ensemble ist für alle offen, die sich humanistischen Traditionen verpflichtet fühlen, die die Berge lieben und die Natur achten. Der hohe Anspruch des Chores an seine Leistungen schließt Risiken und Nebenwirkungen nicht aus, denn ohne Einsatzfreude geht nichts. Das ist er seinem Ruf schuldig.schliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalChorkonzert

25,00 EURTickets jetzt kaufen

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.